Aufgaben des Peer-Unterstützers

Lern-Begleiter und erfahrene Peer-Unterstützer haben dieselbe Aufgabe: den Teilnehmern helfen,
etwas über Peer-Unterstützung zu lernen.

Während des Kurses können sie aber verschiedene Aufgaben haben.
Vor dem Kurs sollten sie darüber sprechen,
wer welche Aufgabe in jeder Übung übernehmen möchte.
Es ist wichtig zu verstehen:
Die Aufgaben können bei unterschiedlichen Übungen wechseln.
Eine Übung kann vom erfahrenen Peer-Unterstützer angeleitet werden.
In einer anderen Übung können er oder sie ihre eigenen Erfahrungen einbringen.

Wir haben uns ein paar Aufgaben überlegt,
die ein erfahrener Peer-Unterstützer im Kurs übernehmen kann.
Zum Beispiel:

  • Leute begrüßen und dafür sorgen, dass sie sich wohlfühlen.
  • Erklären, was Peer-Unterstützung bedeutet.
  • Übungen erklären.
  • Eigene Erfahrungen in die Gespräche einbringen.
  • Den Teilnehmern Rück-Meldungen geben und ihre Lebens-Erfahrungen wertschätzen.
  • An Rollen-Spielen teilnehmen.
  • Eine ganze Übung alleine und selbstständig durchführen.

Das sind nur einige der Rollen, die ein erfahrener Peer-Unterstützer übernehmen kann.

Für jede Übung auf der TOPSIDE-Internet-Seite haben wir Vorschläge dazu gemacht, was der erfahrene Peer-Unterstützer übernehmen kann.

Sie können sich auch gerne neue überlegen.