Seine Rechte kennen

Was ist das Ziel der Übung?

Die Teilnehmer beginnen, die (eine verfügbare Version) Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen kennenzulernen und zu diskutieren.

Welche Methode soll angewendet werden?

Der Mentor erstellt oder gibt Zugang zu einer einfachen und relevanten Version dieser Rechte und präsentiert sie einzelnen Personen oder der Gruppe. Der Mentor unterstützt dann eine Diskussion wie in der Übung unten, die das Thema „Wie würde dein Traumleben aussehen“ einschließt.

Diskutieren Sie über die Behindertenrechtskonvention. (IN LEICHTER SPRACHE) Sie sollte in angemessener Form auf die Hauptpunkte verkürzt werden.

Wie sieht euer heutiges Leben im Vergleich dazu aus? Helfen Sie den Teilnehmern, Informationen aus der Konvention zu übertragen und auf ihr eigenes Leben zu beziehen.

Bitten Sie die Teilnehmer, sich ihr „Traumleben“ auszudenken. Wenn das Leben perfekt wäre, wie würde es für euch aussehen?   Besprechen Sie den Traum jedes Teilnehmers.

Was muss noch getan werden, um das Leben von Menschen mit geistiger Behinderung zu ändern?

(Gruppendiskussion)

Welches Material wird benötigt?

Eine verfügbare Version der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Dies kann, falls benötigt, für die die Bedürfnisse der Teilnehmer vereinfacht werden.

Tipps für die Trainer / zusätzliche Informationen

Die Erstellung oder der Zugang zu einer einfachen Version der Behindertenrechte ist hier offensichtlich ausschlaggebend, ebenso wie die Notwendigkeit, nicht zu viele Informationen auf einmal zu präsentieren.

Mindestens 30 Minuten, abhängig von den Teilnehmern/Individuen, mit Wiederholung falls benötigt, um die Teilnehmer nicht zu überfordern.

 

   

Leave a Reply