Peer-zu-Peer-Fähigkeiten

Unter Peers lernen wir, uns gründlich und gut auszutauschen. Dazu brauchen wir auch die Fähigkeit, die Gefühle von anderen Menschen gut zu verstehen.

Wenn er die Lebensgeschichten anderer Menschen hört,
kann ein guter Peer-Unterstützer den Sinn und die Bedeutung verstehen.

Er oder sie kann die Erzählungen wie ein Hilfsmittel für die Inklusion benutzen.

Er oder Sie kann die Gefühle von anderen erkennen und verstehen.

Peer-Unterstützer lernen zuzuhören
und die wichtigen Informationen zusammenzufassen. Sie lernen zusammen mit anderen Menschen Dinge zu klären.

Sie lernen auch, die Privatsphäre der anderen Menschen zu achten.