Über das Projekt

O

TOPSIDE

Schulungsangebote für Peer-Unterstützer mit geistiger Behinderung in Europa

Laden Sie die Projektbroschüre

TOPSIDE_team_2Viele Erwachsene mit geistiger Behinderung in Europa können nicht als aktive Bürger am Leben in ihrer Gesellschaft teilhaben. Da die meisten nur begrenzt Zugang zu formellen oder informellen Angeboten der Erwachsenenbildung haben, liegt eine der größten Herausforderungen darin, ihnen eine angemessene Ausbildung dazu zu geben, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, die Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen und ihre Rolle als aktive Bürger zu führen.

Das Ziel des Projektes TOPSIDE war somit, eine neue Komponente der informellen Erwachsenenbildung für diese Gruppe von Bürgern zu entwickeln: gegenseitige Unterstützung und gegenseitige Ausbildung, das heißt, die Kapazität der Erwachsenen mit geistiger Behinderung zu entwickeln, ihren Kollegen Unterstützung und Ausbildung anbieten zu können.

Auf der Grundlage einer Bestandsaufnahme der notwendingen Fähigkeiten entwickelte und testete das TOPSIDE Projekt eine Ausbildung für erwachsene Peer-Unterstützer und Trainer. Das TOPSIDE Curriculum wurde von Methodische Leitlinien für die Erwachsenenbildung ergänzt. Um dies zu testen, zu verbessern und zu validieren, wurden Kurse der Erwachsenenbildung für künftige Peer-Unterstützer und Trainer in der Tschechischen Republik, Finnland, den Niederlanden, Rumänien, Schottland und Spanien organisiert. Eine europäische Version der Materialien wurde auch für die Übertragung auf andere EU-Länder erstellt.

Die TOPSIDE Gruppe erhielt die Anerkennung der entwickelten Materialien von den führenden Organisationen von und für Menschen mit geistiger Behinderung in Europa. Sie stellte sie auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene vor, um die Qualifikation als Peer-Unterstützer und Trainer als neue Bildungs- und schließlich sogar Beschäftigungsmöglichkeit für die Zielgruppe zu fördern, in Organisationen von Selbstvertretern, in Selbsthilfeorganisationen, oder Beratungsstellen. Letztlich trug das Projekt zur Stärkung der Fähigkeit der Menschen mit geistiger Behinderung bei, als aktive Bürger in der Gesellschaft zu leben und zu arbeiten.

Geldgeber: Programm für lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission GD Bildung und Kultur

Budget:
Gesamtprojektbudget: 250 485 €
EU-Zuschuss (75%): 187 863 €
Partnerbeiträge: 62 622 €

Projektlaufzeit: vom 01.11.2011 bis 31.10.2013 24 Monate

EU_flag_LLP_EN-01_webMit Unterstützung des Programms für lebenslanges Lernen
der Europäischen Union.